Wie sinnvoll ist eine Bewässerungsanlage?

  1. Wasser ist oft der limitierende Faktor für das Pflanzenwachstum im Garten, eine Bewässerungsanlage hilft die Grundversorgung zu gewährleisten und verhindert das die Pflanzen vertrocknen, wenn es mal ein paar Tage sehr trocken ist.
  2. Eine Bewässerungsanlage spart Zeit. Keine Regner umstellen, Schläuche aufwickeln, Kannen schleppen oder mit der Brause bewässern
  3. Automatische Bewässerung passt auf den Garten besser auf als die Nachbarn, auch wenn du mal im Urlaub, Reha oder Gefängnis bist.

Eine automatische Bewässerung ist wie eine Versicherung, man braucht die nicht unbedingt, aber im Schadensfall ist man froh eine gehabt zu haben.

Vertrockneter Rollrasen, ist teuer, ärgerlich aber unnötig und vermeidbar.

Planung einer Bewässerung

Bevor man eine Bewässerung plant, sollte man sich die Wasserquelle angucken. Du kannst deine Bewässerungsanlage mit Leitungs-, Brunnen- oder Regenwasser betreiben. Entscheidend ist die Wassermenge die dir zur Verfügung steht. Wenn du mindestens 25 l/min aus deiner Leitung bekommst, kannst du mit der Planung beginnen.

Bei der Bewässerung ist die Wassermenge wichtiger als der Druck der aus der Leitung kommt.

Abhilfe bei zuwenig Wasser kann eine Speichertonne, stärkere Pumpe, Wasseranschluss näher an den Hauswasseranschluss und mit einem größeren Rohrquerschnitt.

Wassermengenzähler mit Druckmesser
Wassermengenzähler mit Druckmesser

Nachfolgend beschreibe ich hier wie wir als GARTEN JANZEN Bewässerungsanlagen bauen.

Die Düsen

Am liebsten, verwenden wir die MP Rotatordüsen der Firma HUNTER. Hier einige Vorteile:

  1. Können sehr genau eingestellt werden, angrenzende Flächen bleiben trocken,
  2. Sind sehr robust und können sogar im öffentlich zugänglichen Anlagen verbaut werden,
  3. Sind sehr einfach zu reinigen, wenn mal Schmutz reingekommen ist,
  4. Sind günstig im Austausch, falls eine mal kaputtfriert oder beschädigt wird,
  5. Düsen mit verschiedenen Wurfweiten können am gleichen Beregnungskreis betrieben werden.

Bei größeren Flächen kommen Getrieberegner zum Einsatz.

Topfbewässerung

Tomate Topfbewässerung
Tropfer sind super für die Bewässerung von Töpfen und Kübeln.

Sträucher und Stauden

Sträucher und schöne Pflanzen bewässern wir am liebsten mit Tropfschläuchen. Tropfschläuche verwenden wir am liebsten von NETAFIM Unitechline AS, 16 mm mit 30 cm Tropferabstand. Dieser Tropfschlauch kann unterirdisch oder unter dem Mulch verlegt werden und ist komplett unsichtbar, das ist gut. Wir wollen im Garten auch nicht die Infrastruktur sehen, sondern die Pflanzen.

Mit einem Tropfschlauch kannst du sehr genau das Wasser zu den Pflanzen bringen, die es brauchen.

Leitungen und Fittinge

Die Grundleitungen, die das Wasser unterirdisch verteilen, bestehen aus 32mm Kunststoffrohren. Die Verbindungen, sind Quetschverbindungen. Das hat den Vorteil gegenüber kleben, das nahezu die ganze Bewässerung wiederverwendet werden kann. Zum Beispiel wenn sich die Rasen- oder Beetform ändert, können Düsen und Leitungen versetzt werden oder neue Düsen dazu gemacht.

Magnetventile

Im Hausgartenbereich verwenden wir 24V AC Elektromagnetventile der HUNTER PGV Serie. Die Ventile arbeiten leise und zuverläßig.

Magnetventile können in einer Ventilbox unterirdisch montiert werden, oder an einer Wand im Schuppen oder Gartenhaus

Steuerung

Bei uns kannst du drei Arten von Bewässerungssteuereungen kaufen: HUNTER, Rainmaschine und Anschlus an vorhandene Hausautomation.

Hunter X-Core XC-401E

ist der Trecker unter den Steuergeräten. Das Steuergerät kann in Außenbereich verwendet werden und ist sehr robust verarbeitet. Du kannst an das Gerät einen Regensensor anschließen damit deine Anlage nicht bei Regen anspringt. Du kannst den X-Core auch mit der Hydrawise Steuereung nachrüsten um die Bewässerung mit deinem Handy zu steuern.

Rainmachine

Eine optisch sehr schöne und leicht zu bedienende Steuereung. Die Einstellung und Bedienung ist sehr einfach. Für die Inbetriebnahme brauchst du nur den QR Code auf dem Display zu scannen und die Rainmaschine ist startklar.

Mit der Rainmaschine kannst du deine Bewässerung wie ein Profi steuern. Im Menü für die einzelnen Schaltkreise kannst du einstellen, welchen Boden, Fläche und Sonneneinstrahlung du in dem Gartenbereich hast und die Rainmachine rechnet dir aus, wie lange und wie oft die Fläche optimal bewässert werden muss.

Rainmaschine sieht schön aus und ist sehr leicht zu bedienen

Du kannst eine Wetterstation anschliessen oder Onlinewetterdaten nutzen. Wenn du nicht möchtest, das die Bewässerungssteuerung mit dem Internet verbunden ist – kein Problem. Du kannst die Rainmaschine auch komplett ohne App nutzen.

Einbindung in die bestehende Hausautomation

Du hast bereits dein Haus und Garten automatisiert? Sehr gut! Dank unserem Partner JANZEN.SUPPORT können wir deine Bewässerung an die bestehende Automation anbinden. Bisher haben wir folgende Anbindungen relisiert: openHAB, SiemensLogo, Homatik, LOXONE

Fazit

Eine Bewässerungsanlage ist kein Luxus, sondern eine sinvolle Investition in einen schönen Garten.