Wir bei GARTEN JANZEN finden, die Arbeit ist nicht nur ein Job.

Arbeit ist ein wichtiger Teil des Lebens, und das nicht nur zeitlich.

Deshalb achten wir sehr auf unsere Arbeitsumgebung.

Andere Landschaftsbaufirmen haben Sofas vom Sperrmüll in dem Aufenthaltsraum – bei uns steht ein Konferenztisch und Stühle in Firmenfarben. Jeder Festangestellte hat einen eigenen Spind und bekommt hochwertige Arbeitskleidung gestellt.

In der Miniküche gibt es warme und kalte Getränke und was zum Naschen.

Es gibt regelmäßige interne und externe Mitarbeiterschulungen.

Wir organisieren uns, außer auf dem Klo, komplett papierlos. Aufträge, Zeiterfassung, Werkzeugverwaltung, Arbeitsanleitungen,Urlaubsanträge und Krankmeldungen – alles in unserer eigenen FirmenApp.

Aber wahrscheinlich das Beste ist, wir lernen gerade als Team, uns richtig die Meinung zu sagen. Gemeinsam über Gold und die Welt beim FeierabendDrink zu stammtischen ist gut, aber schwere Themen, die einem richtig auf den Sack gehen, im Mitarbeitergespräch anzusprechen ist besser.

Diese Berufe gibt es bei uns

Ein Team ist nur so gut, wie die Summe seiner Mitglieder, deswegen gibt es bei uns verschiedene Berufe.

Landschaftsgärtner

Richtige Berufsbezeichnung ist: Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. Der Landschafter ist die Ausführende Gewalt. Er pflanzt Bäume und Stauden, berät die Kundinnen, setzt Steine, montiert Zäune und baut Bewässerungsanlagen.

Ausgebildete GaLaBauer sind immer herzlich willkommen.

Auszubildender Galabau

Wir bilden aus. Nach drei Jahren werden bei uns Schulabsolventen zu richtigen Landschaftsgärtnern. Die können noch nicht so gut rückwärts mit dem Anhänger fahren, dafür können die Botanik und Materialkunde.

Auszubildender Kaufleute für Büromanagement

Ohne Moos nichts los. Die Baustellen können dann gut laufen, wenn das Backoffice super organisiert ist. Büroazubis lernen bei uns nicht nervös zu werden, wenn Frau Müller-Meier-Schulte zum viertem Mal anruft und fragt ob wir es auch schaffen vor ihrem Geburtstag Etagenriegen zu stäben.

Außerdem lernen die angehenden Kaufleute den Umgang mit Zahlen, Disposition von Aufträgen, Materialbestellung, Rechnungswesen und Marketing.

Hilfsarbeiter

In unserem Betrieb fallen eine Menge Arbeiten an, die gut von Quereinsteigern aus anderen Berufen erledigt werden können. Material holen, Erde schippen, Rasen- und Graupflege.