Vier Gründe für den Pflanzenschnitt

Ja, das stimmt, ich denke in Schubladen.

Bestimmte Dinge lösen bei mir bestimmte Gefühle und Reaktionen aus. Das ist sehr praktisch. Das machen wir alle, das schützt unser Gehirn vor Überlastung und wir müssen nicht jedes Mal neu entscheiden, was uns gefällt und was nicht.

Eine bewährte Einteilung der Lebewesen geht so: Nutzpflanzen, Zierpflanzen, Unkraut; Nutztiere, Haustiere, wilde Tiere; schädliche Insekten, nützliche Insekten und Biene Maja. Vielleicht haben Sie etwas differenziertere Kategorien, kann sein.

Für jedes dieser Lebewesen haben wir eine Vorstellung, wie dieses auszusehen hat. Löwe – wild (in neuen Kinderbüchern vegetarisch und schwul), Biene – nützlich, Blütensträucher – rund, Solitärsträucher – rund, Obststräucher – rund, Hausbaum – rund.

Deswegen lautet der häufigste Kundenwunsch an mich: schneiden Sie diesen Strauch bitte rund. Die Steigerung davon ist: schneiden Sie diesen Strauch SCHÖN rund.
Hat sich die Evolution Millionen von Jahren bemüht, tausende von verschiedenen Pflanzen hervorzubringen, damit der moderne Gartenbesitzer die alle gleich, „schön rund“ schneidet?
Wozu überhaupt schneiden?

Erstens.

Wenn man in der Baumschule nicht auf das Etikett der Pflanzen schaut, und Pflanzen kauft, die viel zu groß für den Reihenhausgarten werden. Dann muss man schneiden, damit die Pflanze nicht zu groß wird. Das ist der häufigste Grund, warum geschnitten wird. Tipp: Rotfichte, Eiche, Thuja, Buche und Birke sollten nur in Gärten gepflanzt werden, wo die 150-200m² Platz haben.

Zweites.

Wenn die Pflanzen eine bestimmte Form haben sollen, von Natur aus aber nicht so wachsen wollen. Hecken, Buchsbaumkugeln, Bonsais und alle erdenklichen Formpflanzen.

Drittens.

Wenn Pflanzen eine bestimmte Funktion erfüllen sollen. Obstpflanzen müssen geschnitten werden, damit sie weniger – dafür gesündere Früchte tragen.

Viertens.

Für die Gesundheit. Pflanzen werden auch älter, so wie wir, und irgendwann sterben die, so wie wir. Eine Weide hat in der freien Natur eine Lebenserwartung von 70-90 Jahren, durch Schnitt kann das Alter des Baumes verdoppelt werden. Es gibt Kopfweiden, die weit über hundert Jahre alt sind. Das gleiche gilt auch für Sträucher und Obstbäume, durch Verjüngungsschnitt bleiben die Pflanzen länger gesund und gutaussehend.
Von sich aus, brauchen die Pflanzen keinen Schnitt. Äste die dem Baum nichts bringen, weil die durch Geschwisteräste oder andere Bäume beschattet werden, werden abgestoßen. Der Baum entrümpelt seine Krone selbstständig. Das ist der Grund, warum Pflanzen „Totholz“ produzieren.

Woher kommt der ständige Wunsch der Gartenbesitzer an den Sträuchern „rumzuschnibbeln“?

Ordnungssinn.

Menschen erziehen Kinder, damit die am Tisch nicht kleckern und Haustiere damit die freundlich zu dem Postboten sind, optimieren sich selbst in VHS Kursen und auf der Hantelbank. Da kann die Natur im Garten nicht einfach wuchern.

Und jetzt kommt die Heckenschere ins Spiel. Es ist leicht damit alles wilde Zeug gerade zu schneiden. Man muss nicht wissen, dass Kornelkirsche einen Etagenwuchs und Feldahorn einen durchgehenden Leittrieb hat. Auf hoher See und vor der Heckenschere sind alle (Pflanzen) gleich. Pflanzengerecht ist diese Schnittart nicht, dafür passen die Sträucher besser in die Schublade mit den schönen, runden, gleichen Pflanzen.

25 Gute Gründe für Gartengestaltung Janzen

  1. Du bist nicht allein mit deiner Gartenpflege, wir helfen dir maßgeschneidert bei deiner Gartenpflege,
    1. damit der Garten dir gefällt, auch wenn du keine Zeit dafür hast,
    2. damit zu unabhängig von der Hilfe deiner Kinder und Enkel bleibst,
    3. wenn du keinen „Grünen Daumen“ hast,
    4. wenn der Garten dir über den Kopf gewachsen ist.
  2. Du entscheidest über die Intensität der Pflege. Einmal im Jahr, einmal im Monat oder wöchentlich.
  3. Du kannst mit unserer Hilfe deinen Garten bis ins hohe Alter genießen
  4. Wir machen die schweren oder unbeliebten Arbeiten im deinem Garten. Die hohe Hecke zurechtstutzen, den Kompost umsetzen, Rasen vertikutieren, den Gemüsegarten umgraben oder Baum fällen.
  5. Wir helfen dir bei fachlichen Fragen zum Thema Garten
  6. Wir sind Spezialisten. Unsere Mitarbeiter können eine Sache gut: Gartenpflege. Wir sind der Meinung: ein Betrieb kann nicht alles aus einer Hand anbieten. (Das ist in den anderen Berufen normal: Zahnarzt, Steuerberater, linker Verteidiger beim Fußball- sind Spezialisten)
  7. Die Spezialisierung ermöglicht es uns den Maschinenpark klein zu halten und dadurch unsere Preise kostengünstig zu kalkulieren.
  8. Wir verwenden unser Budget nicht für Mitgliedsbeiträge in Berufsverbänden, die dir als Kunde nichts nützen.
  9. Unsere Unternehmensstrukturen sind ausschließlich auf den Kunden ausgerichtet.
  10. Wir halten Termine ein,
  11. Wenn es zeitlich eng wird, vereinbaren wir rechtzeitig einen neuen Termin.
  12. Du bekommst ein Angebot innerhalb von 24 Stunden nach einer Ortsbesichtigung,
  13. Unsere Preise sind transparent: es gibt Festpreise, die wirklich fest sind und es gibt Stundenlohnarbeiten.
    1. Keine Tricks.
    2. Keine Anfahrtskosten,
    3. Keine Aufschläge für Kleingeräte,
    4. Keine Mindermengenzuschläge.
  14. Wir sind erreichbar

    Telefonisch im Büro

     unter 05237 223 123.

    Sollte das Büro nicht besetzt sein, wird dein Anruf an ein externes Sekretariat umgeleitet. Die Mitarbeiter vom E-Büro nehmen deinen Wunsch auf- wir melden und kurzfristig zurück.

    Telefonisch mobil  und WhatsApp  unter 0152 53 15 53 64
    E-Mail info@garten-janzen.de
    Telegram @gartenjanzen
    Facebook @gartenjanzen
    Twitter @gartenjanzen
    Instagram @gartenjanzen
  15. Wir benutzen moderne papierarme Büroorganisation. Dank Cloudlösung haben alle Mitarbeiter sofort Zugriff aus alle wichtigen Dokumente, Termine, Fristen und Absprachen,
  16. Wir erfassen unsere Arbeitszeiten minutengenau.
  17. Unsere Daten liegen zentral auf einem Server in Berlin, nach deutschen Recht und mit höchster Verfügbarkeit.
  18. Wir kennen uns mit Pflanzen aus. Mit Standortansprüchen, Pflanzenpflege und Düngung.
  19. Wir bearbeiten deinen Garten mit Maschinen von Markenherstellern wie Stihl, Tielbürger, Sabo und Stiga. Für das beste Ergebnis.
  20. Wir sind leise. Die meisten Handgeräte wie Heckenscheren, Motorsägen, Freischneider und Puster sind Akkubetrieben und haben sogar eine Zulassung für die Arbeit in Kurorten. Damit kannst du den Garten genießen auch wenn wir gerade am Arbeiten sind und muss dich nicht hinter einer Lärmschutzwand verstecken.
  21. Wir haben das Wissen, wie man die Außenanlage einer Immobilie nachhaltig pflegt, damit der Garten nicht nur Kosten verursacht, sondern den Nutzern einen Mehrwert bietet.
  22. Es macht uns Freude, durch unsere Arbeit das Leben für unsere Kunden ein bisschen besser und leichter zu machen. Das merken unsere Kunden an dem Ergebnis
  23. Wir haben standardisierte Prozesse. Jeder Auftrag wird nach einem gut durchdachen und in der Praxis erprobtem Schema durchgeführt.
  24. Wir lernen aus Fehlern. Manchmal läuft etwas nicht wie geplant, wir bemühen uns die Fehler schnellstmöglich zu beheben und unsere Abläufe dementsprechend anzupassen; damit ein Fehler nicht zweimal passiert.
  25. Wir sind mit der Hochschule Ostwestfalen- Lippe vernetzt und tauschen Wissen und Erfahrung aus, damit du als Kunde immer nach dem aktuellsten Stand der Forschung bedient wirst.

Nimm uns beim Wort, in deinem Garten.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen